Möglichkeiten und Grenzen der Beurteilung gefälschter Kunst – ein Situationsbericht (nicht nur) aus der Schweiz

Segieth, Floria; Zumbühl, Stefan; Dobrusskin, Sebastian (2013). Möglichkeiten und Grenzen der Beurteilung gefälschter Kunst – ein Situationsbericht (nicht nur) aus der Schweiz Kriminalistik – Unabhängige Zeitschrift für die kriminalistische Wissenschaft und Praxis, 67(1), pp. 55-62. C.F. Müller GmbH

[img] Text
Segith-Wuelfert et al. - 2013 - Möglichkeiten und Grenzen der Beurteilung gefälsch.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright (National Licenses).

Download (4MB) | Request a copy

Neben dem illegalen Handel mit Kulturgütern ist der Handel mit gefälschter Kunst ein weiteres Feld des Missbrauchs von Kunst- und Kulturgut. Dabei erfordern Erkennung und Nachweis gefälschter Arbeiten gleichermassen interdisziplinären Austausch und Zusammenarbeit verschiedenster Institutionen, Wissenschaften und Disziplinen. Die bestehenden Rahmenbedingungen sollten allerdings in allen Bereichen hinterfragt, gefördert und verbessert werden - auch hinsichtlich polizeilicher Ermittlung und Gesetzgebung.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

Bern University of the Arts > Fachbereich Konservierung und Restaurierung
Bern University of the Arts > Fachbereich Forschung & Dienstleistung > Institut Materialität in Kunst und Kultur

Name:

Segieth, Floria; Zumbühl, Stefan and Dobrusskin, Sebastian

Subjects:

A General Works > AC Collections. Series. Collected works
A General Works > AM Museums (General). Collectors and collecting (General)
N Fine Arts > NX Arts in general

ISSN:

0023-4699

Publisher:

C.F. Müller GmbH

Language:

German

Submitter:

Sebastian Dobrusskin

Date Deposited:

23 Mar 2020 13:41

Last Modified:

23 Mar 2020 13:41

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.8472

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/8472

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback