Fahrstuhlfahrten und Einstiegsschwierigkeiten. Erschliessungstechniken in Georges Perecs »La Vie mode d’emploi«.

Mohs, Johanne (2014). Fahrstuhlfahrten und Einstiegsschwierigkeiten. Erschliessungstechniken in Georges Perecs »La Vie mode d’emploi«. textpraxis. Digitales Journal für Philologie, 1/2014(8), pp. 1-20. Westfälische Wilhelms-Universität Münster

[img]
Preview
Text
johanne-mohs-fahrstuhlfahrten-und-einstiegsschwierigkeiten.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution (CC-BY).

Download (2MB) | Preview

Der Artikel ist eine produktionsästhetische Untersuchung zu Einstiegsschwierigkeiten in literarische Schreibprozesse und ihre Auflösung mithilfe räumlicher und sprachspielerischer Erschließungstechniken. Als Beispiel dient mir die Poetik des OuLiPo (»Ouvroir de littérature potentielle«) und hier insbesondere (die Genese von) Georges Perecs Roman »La vie mode d’emploi«. Genauer wird daran gezeigt, wie Perec eine blockierte Fahrstuhlfahrt als metaphorische Referenz auf seine anfängliche Schreibhemmung in den Roman einfügt und wie diese Referenz als Kommentar zur Erzählbarkeit komplexer Raum-Zeit-Gefüge im Gesellschaftsroman des 20. Jahrhunderts, insbesondere zu Marcel Prousts »Recherche«, verstanden werden kann.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

Bern Academy of the Arts
Bern Academy of the Arts > Institute Practices and Theories in the Arts

Name:

Mohs, Johanne

ISSN:

2191-8236

Publisher:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Language:

German

Submitter:

Admin import user

Date Deposited:

18 Dec 2019 12:11

Last Modified:

30 Nov 2020 15:31

Related URLs:

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.6559

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/6559

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback