Liminale Prozesse im progressiven Musiktheater der Gegenwart

Dick, Leopold; Tesche, Tassilo (8 November 2017). Liminale Prozesse im progressiven Musiktheater der Gegenwart In: Jour fixe Forschung. LMU München. 8. November 2017.

[img] Slideshow
Liminale Prozesse_Dick.pdf - Published Version
Restricted to registered users only

Download (169kB)

Die Münchener Biennale für Neues Musiktheater 2016 war als eine Art Leistungsschau des progressiven Musiktheaters der Gegenwart konzipiert. Erklärtermaßen strebte das neu berufene Intendantenteam eine Hinterfragung habitualisierter Produktionsmuster und Autorschaftskonzepte an. Ein neuartiger curating process beförderte zu diesem Zweck den Kreationsmodus eines kollaborativen work in progress. Anhand des konkreten Fallbeispiels der Biennale-Produktion The Navidson Records setzt sich der Beitrag mit möglichen Konsequenzen dieser Neukonfiguration für die Methodik aktueller Musiktheaterforschung auseinander und diskutiert insbesondere Potentiale neuer Schnittstellen zwischen künstlerischer und wissenschaftlicher Forschungsarbeit.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

Bern Academy of the Arts
Bern Academy of the Arts > Institute Interpretation
Bern Academy of the Arts > Institute Interpretation > Intersection of Contemporary Music

Name:

Dick, Leopold and
Tesche, Tassilo

Subjects:

M Music and Books on Music > M Music
M Music and Books on Music > ML Literature of music

Language:

German

Submitter:

Leopold Dick

Date Deposited:

16 Nov 2020 15:29

Last Modified:

16 Nov 2020 15:29

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.13177

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/13177

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback