Die gute neue Tagesschule in der Schweiz : der Erziehungs- und Bildungsauftrag aus der Sicht der Professionen

Kappler, Christa; Chiapparini, Emanuela; Schuler-Braunschweig, Patricia (2016). Die gute neue Tagesschule in der Schweiz : der Erziehungs- und Bildungsauftrag aus der Sicht der Professionen Schulpädagogik heute, 13(7), pp. 1-15. Immenhausen bei Kassel: Prolog-Verlag

[img] Text
2016 Kappler_Chiapparini_Schuler_Die gute neue Tagesschule_Schulpädagogik heute.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (170kB) | Request a copy

An Tagesschulen – in der Schweizer Volksschule erst im Aufbau – wird der gelingenden multiprofessionellen Kooperation zwischen Lehrpersonen und Sozipalpädagogen/innen große Bedeutung zugeschrieben, um den Erziehungs- und Bildungsauftrag qualitativ hochwertig ausführen zu können. Dieser Beitrag geht der Frage nach, welches die handlungsleitenden Motive dieser beiden Professionen zu den jeweiligen pädagogischen Zuständigkeiten sind. Mit der Methodik der hermeneutischen Wissenssoziologie wurden Interviews mit je zwei Lehrerinnen und Sozialpädagoginnen ausgewertet. Die Befunde verweisen auf Mechanismen der Legitimierung beider Professionen, welche auf eine vermeintliche familiale Abwesenheit im erzieherischen Bereich gründet.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

School of Social Work > Social Security focus area
School of Social Work

Name:

Kappler, Christa;
Chiapparini, Emanuela and
Schuler-Braunschweig, Patricia

ISSN:

2191-754X

Publisher:

Prolog-Verlag

Submitter:

Emanuela Chiapparini

Date Deposited:

24 Mar 2020 09:52

Last Modified:

11 Jul 2020 09:50

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.8587

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/8587

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback