Hust, Christoph

Up a level
Export as [feed] Atom [feed] RSS 1.0 [feed] RSS 2.0
Group by: Item Type | No Grouping
Jump to: Book Section
Number of items: 4.

Book Section

Köstlbauer, Josef; Pfister, Eugen (2018). Vom Nutzen und Nachteil einer Historie digitaler Spiele In: Hust, Christoph (ed.) Digitale Spiele. Interdisziplinäre Perspektiven zu Diskursfeldern, Inszenierung und Musik (pp. 89-106). Bielefeld: Transcript

Görgen, Arno (2018). Die Vulnerabilität des Anderen. Marginalsierungen des Non-Playable Characters in digitalen Spielen In: Hust, Christoph; Borchert, Ineke (eds.) Digitale Spiele. Interdisziplinäre Perspektiven zu Diskursfeldern, Inszenierung und Musik (pp. 73-87). Bielefeld: Transcript

Hust, Christoph (2015). Peter Cornelius’ «Ein Ton», zwei Modelle und drei Perspektiven: Überlegungen zum Geltungsbereich musiktheoretischer Systeme In: Blume, Jürgen; Georgi, Konrad (eds.) Musiktheorie und Improvisation: Kongressbericht der IX. Jahrestagung der Gesellschaft für Musiktheorie, 2009. Schott Musikwissenschaft (pp. 552-563). Mainz: Schott

Hust, Christoph (2012). Legitimation aus Historie und Systematik: Draeseke, Weitzmann und die Musiktheorie ihrer Zeit In: Loos, Helmut (ed.) Felix Draeseke: Komponist seiner Zeit: Tagungsbericht Coburg 2011. Veröffentlichungen der Internationalen Draeseke-Gesellschaft: Vol. 8 (pp. 301-321). Leipzig: Gudrun Schröder Verlag

This list was generated on Sat Dec 10 03:52:35 2022 CET.
Provide Feedback