Der Forschungsbegriff des Krankenversicherungsgesetzes

Coullery, Pascal Robert (2019). Der Forschungsbegriff des Krankenversicherungsgesetzes Jusletter, pp. 1-13. www.weblaw.ch

[img] Text
Jusletter KVG.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (99kB) | Request a copy

Zunehmend lehnen Krankenversicherer jede Kostenübernahme aus der Grundversicherung ab, sobald eine Behandlung im Rahmen einer klinischen Studie erbracht wird. Grund ist, dass die Versicherer keine Kostenanteile für Forschung zu finanzieren haben. Der Autor ist im Auftrag der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung SAKK der Frage nachgegangen, ob eine Behandlung dadurch, dass sie im Rahmen einer klinischen Studie erbracht wird, ihren Pflichtleistungscharakter vollumfänglich verliert, d.h. auch für diejenigen Elemente des Behandlungskomplexes, deren Pflichtleistungscharakter gar nicht bestritten ist.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

Social Work > Social Security focus area
Social Work

Name:

Coullery, Pascal Robert

Subjects:

K Law > K Law (General)

ISSN:

1424-7410

Publisher:

www.weblaw.ch

Language:

German

Submitter:

Pascal Robert Coullery

Date Deposited:

09 Dec 2019 14:18

Last Modified:

09 Dec 2019 14:18

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.9215

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/9215

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback