Förderung des Wohlbefindens von Kindern an Tagesschulen : eine konzeptionelle und empirische Erkundung

Chiapparini, Emanuela (16 May 2018). Förderung des Wohlbefindens von Kindern an Tagesschulen : eine konzeptionelle und empirische Erkundung In: Ehemaligen-Forum mit dem Thema „Wie sozial sind Tagesschulen“. Zürich. 16. Mai 2018.

Full text not available from this repository. (Request a copy)

In zahlreichen Schulgemeinden der Schweiz werden Tagesschulen stark ausgebaut – mit dem zentralen Ziel, allen Kindern eine ganzheitliche Bildung zu ermöglichen. Im Rahmen von geleiteter oder offener Freizeitgestaltung ausserhalb des Unterrichts bieten Tagesschulen Lerngelegenheiten: Schulfächer werden vertieft, Persönlichkeiten gebildet, selbstgesteuertes und kollegiales Lernen gefördert. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist der Umgang mit Vielfalt, was mit qualifiziertem Personal gelingen kann. All das geschieht im Schulkontext, in dem die teilweise stark divergierenden Erwartungen der verschiedenen Anspruchsgruppen aufeinandertreffen. Am Ehemaligen-Forum wird diskutiert, wie das Wohlbefinden von Kindern an Tagesschulen gefördert wird und inwiefern soziale Vielfalt eine Bereicherung und Chance darstellt. Im Anschluss an zwei kurze Fachreferate liefert eine Podiumsdiskussion Antworten auf die Frage, wie sich das Handlungsfeld der Sozialen Arbeit in der Tagesschule gestaltet.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Paper)

Division/Institute:

School of Social Work > Social Security focus area
School of Social Work
School of Social Work > Institute for Social Security and Social Policy

Name:

Chiapparini, Emanuela

Language:

German

Submitter:

Emanuela Chiapparini

Date Deposited:

14 Nov 2019 08:19

Last Modified:

14 Nov 2019 08:19

Related URLs:

Uncontrolled Keywords:

371: Schulen und schulische Tätigkeiten; Tageeschule, Wohlbefinden

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/8608

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback