Die Dislokation von Bass und Melodie im klassichen Gitarrenspiel. Eine quantitative und qualitative Studie zu Aufnahmen des Exercice op. 35/22 von Fernando Sor

Mathieu, Cla (2017). Die Dislokation von Bass und Melodie im klassichen Gitarrenspiel. Eine quantitative und qualitative Studie zu Aufnahmen des Exercice op. 35/22 von Fernando Sor In: Gartmann, Thomas; Hochholdinger-Reiterer, Beate (eds.) Beiträge der Graduate School of the Arts I. Beiträge der Graduate School of the Arts: Vol. 1 (pp. 81-95). Bern: Graduate School of the Arts

[img]
Preview
Text
D_19_Mathieu_C.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution (CC-BY).

Download (994kB) | Preview

Die Dislokation von Bass und Melodie ist eine Konvention des klassischen Gitarrenspiels, die hier anhand von 46 Aufnahmen einer Etüde von Fernando Sor untersucht wird. Dabei kann um 1980 ein Wandel in der Spielpraxis konstatiert werden, bei dem die durchgehende Dislokation zur Stimmendifferenzierung von einem punktuellen Einsatz derselben als Mittel zur Gestaltung expressiver Gesten abgelöst wurde. Überlegungen zu den Ursachen für diesen Wandel und eine Detailstudie ergänzen den Text.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

Bern Academy of the Arts
Bern Academy of the Arts > Institute Interpretation

Name:

Mathieu, Cla;
Gartmann, Thomas0000-0002-0892-0261 and
Hochholdinger-Reiterer, Beate

ISSN:

2571-6328

ISBN:

978-3-9524098-6-2

Series:

Beiträge der Graduate School of the Arts

Publisher:

Graduate School of the Arts

Language:

German

Submitter:

Admin import user

Date Deposited:

14 Jul 2020 15:44

Last Modified:

26 Oct 2020 10:19

Related URLs:

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.7502

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/7502

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback