Lancierte Studie soll Kommunikation mit allophonen Migrantinnen erleichtern

Origlia Ikhilor, Paola; van Gogh, Susanne; Kurth, Elisabeth; Cignacco Müller, Eva; Stocker-Kalberer, B.; Pehlke-Milde, Jessica (2015). Lancierte Studie soll Kommunikation mit allophonen Migrantinnen erleichtern Hebamme.ch, 10, pp. 4-8. Schweizerischer Hebammenverband (SHV)

[img] Text
lancierte studie soll kommunikation mit allophonen migrantinnen erleichtern.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (119kB) | Request a copy

Schwangere Migrantinnen sind gesundheitlich erheblich belastet, wenn mangelnde Sprachkenntnisse oder ein unsicherer Aufenthaltsstatus vorliegen. Das Bundesamt für Gesundheit und die Fachstelle für Rassismusbekämpfung haben ein Forschungsprojekt zur Verbesserung der perinatalen Betreuung von Migrantinnen lanciert. Die kürzlich genehmigte Studie «Barrierefreie Kommunikation in der geburtshilflichen Versorgung allophoner Migrantinnen» (BRIDGE) soll Anhaltspunkte liefern, wie die Verständigung zwischen nicht Deutsch sprechenden Migrantinnen und Fachpersonen sowie die Koordination zwischen den Diensten verbessert werden kann.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

Health Professions

Name:

Origlia Ikhilor, Paola0000-0002-7140-7559;
van Gogh, Susanne;
Kurth, Elisabeth;
Cignacco Müller, Eva0000-0001-6773-4015;
Stocker-Kalberer, B. and
Pehlke-Milde, Jessica

ISSN:

1662-5862

Publisher:

Schweizerischer Hebammenverband (SHV)

Language:

German

Submitter:

Admin import user

Date Deposited:

18 Feb 2020 09:30

Last Modified:

18 Dec 2020 13:28

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.7012

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/7012

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback