Bestimmung der Schweinefettqualität für die Zuchtwertschätzung

Müller Richli, Martina; Kaufmann, D.; Scheeder, Martin (2016). Bestimmung der Schweinefettqualität für die Zuchtwertschätzung Agrarforschung Schweiz, 7(4), pp. 180-187. Agroscope Liebefeld-Posieux ALP

[img]
Preview
Text
2016_04_2169.pdf - Published Version
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (304kB) | Preview

Bei der Herstellung von Fleischprodukten spielt die Fettqualität eine entscheidende Rolle. Auskunft über die wesentlichen Qualitätskriterien des Schweinefettes, das Oxidationspotential und die Konsistenz, gibt der Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFA) und die Jodzahl. Diese Merkmale sind bei Schweizer Schweinen auch bezahlungsrelevant. Für die Ausprägung von PUFA-Gehalt und Jodzahl spielt neben der Fütterung auch die Genetik eine wichtige Rolle. Um die Fettqualität bei der Zucht berücksichtigen zu können, wurde an der Mast- und Schlachtleistungsprüfungsanstalt MLP in Sempach eine Nahinfrarotspektroskopie-Schnellmethode entwickelt, bei der Einzeltiere routinemässig und schnell auf die Fettqualitätsmerkmale gesättigte, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren (SFA, MUFA, PUFA), Jodzahl, Fettgehalt und Wassergehalt untersucht werden können. Mit Hilfe dieser Messmethode wurden annähernd 2000 Prüftiere untersucht. Die daraus berechneten Erblichkeiten liegen im mittleren bis hohen Bereich. Damit ist eine züchterische Bearbeitung dieser Fettqualitätsmerkmale möglich. Die Zucht auf einen geringen PUFA-Gehalt – wie er von den Abnehmern gefordert wird – wird sich aufgrund der positiven Korrelation auch gegen leeres Fettgewebe (hoher Wassergehalt) auswirken. Die eher ungünstige Beziehung zwischen PUFA und Fleischfläche (0,3) ist weniger stark ausgeprägt als die Beziehung zwischen PUFA und Magerfleischanteil (MFA, 0,61). Demnach ist das derzeitige Bestreben der Zucht, den MFA eher durch einen höheren Fleischansatz als durch eine verringerte Fettmenge zu erhöhen auch für die Fettqualität positiv.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

School of Agricultural, Forest and Food Sciences HAFL > Resource-efficient agricultural production systems
School of Agricultural, Forest and Food Sciences HAFL > Agriculture

Name:

Müller Richli, Martina;
Kaufmann, D. and
Scheeder, Martin

Subjects:

S Agriculture > SF Animal culture

ISSN:

1663-7852

Publisher:

Agroscope Liebefeld-Posieux ALP

Language:

German

Submitter:

Admin import user

Date Deposited:

16 Oct 2019 09:57

Last Modified:

03 Sep 2021 11:03

Additional Information:

Das Recht, diese PDF-Datei im ARBOR-Repository zu veröffentlichen, wurde eingeholt

Uncontrolled Keywords:

pork fat, fatty acid composition, NIR estimation, breeding, heritability

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.6915

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/6915

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback