Ein gemeinsamer Blick über die Grenzen : Anforderungen und Detaillösungen

Teibinger, Martin; Kolb, Hanspeter; Winter, Stefan (2015). Ein gemeinsamer Blick über die Grenzen : Anforderungen und Detaillösungen Holzbau: Die neue Quadriga, 2, pp. 13-26. Kastner AG - das medienhaus

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Im Vergleich zu anderen europäischen regionen, wie z.B. Skandinavien, Grossbritannien hat der Holzbau in den drei Alpenländern, Deutschland, Österreich und der Schweiz eine gemeinsame Tradition. In den nadelwaldreichen Regionen entwickelte sich historisch der Blockbau und in den laubholzreichen Städten der Fachwerkbau aus dem Pfahlbau. Aus dieser Bauweise heraus entwickelte sich in weiterer Folge die Holzrahmen- bzw. Holztafelbauweise mit vorgefertigten Bauteilen. Mitte der 90-er Jahre kam mit der Entwicklung des Brettsperrholzes, welches zetigleich in Deutschland und in Österreich erfolgte, eine neue Bauweise für den mehrgeschlossigen Holzbau auf den Markt, welche den Holzbau hinsichtlich der Geschossigkeit nicht geahnte Möglichkeitne eröffnete. Bauphysik und Brandverlauf sind zwar - abgesehen vom geringeren Sauerstoffgehalt in höheren Regionen - in den drei Alpenländern gleich. Aufgrund unterschiedlicher gesellschaftlihcer und normativer Rahmenbedingungen und somit abweichender Schuttzziele und Anforderungen ergeben sich trotz der gemeinsamen Wurzeln unterschiedliche Herangehensweisen und Detaillösungen.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

Architecture, Wood and Civil Engineering

Name:

Teibinger, Martin;
Kolb, Hanspeter and
Winter, Stefan

ISSN:

1612-104X

Publisher:

Kastner AG - das medienhaus

Language:

German

Submitter:

Admin import user

Date Deposited:

09 Dec 2019 16:55

Last Modified:

09 Dec 2019 16:55

Related URLs:

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/5793

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback