Pflege- und betreuungsrelevante Bedürfnisse und Erwartungen von Bewohnenden eines Wohnheims für psychisch und geistig behinderte Menschen: Welche Anforderungen ergeben sich daraus für die Mitarbeitenden?: Ergebnisse einer Fokusgruppenbefragung

Gurtner, Caroline; Hoffmann, Holger; Richter, Dirk (2015). Pflege- und betreuungsrelevante Bedürfnisse und Erwartungen von Bewohnenden eines Wohnheims für psychisch und geistig behinderte Menschen: Welche Anforderungen ergeben sich daraus für die Mitarbeitenden?: Ergebnisse einer Fokusgruppenbefragung Journal für Qualitative Forschung in Pflege- und Gesundheitswissenschaften, 2(1), pp. 82-90. pflegenetz

[img] Text
Pflege und betreuungsrelevante Bedürfnisse und Erwartungen von Bewohnenden eines Wohnheims für psychisch und geistig behinderte Menschen.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (278kB) | Request a copy

Wohnheime stellen eine wichtige Alternative zur Unterbringung von Menschen mit chronischen psychischen und geistigen Behinderungen in der Schweiz dar. Es ist jedoch wenig bekannt über die Bedürfnisse und Erwartungen der Bewohnenden an die Institutionen und die Kompetenzen der Mitarbeitenden, um dem Pflege- und Betreuungsbedarf der Bewohnenden adäquat zu begegnen. Für die Datenerhebung wurden qualitative Fokusgruppen mit Bewohnenden und Mitarbeitenden eines vergleichsweise großen Wohnheims in der Deutschschweiz durchgeführt. Die Fokusgruppeninterviews wurden mittels qualitativer Inhaltsanalyse ausgewertet und neun Kategorien zugeordnet. Die Bewohnenden fühlen sich im Wohnheim zu Hause und sind mit der Unterbringung zufrieden. Als wichtig erachten sie die Möglichkeit einer Beschäftigung und der Mitsprache. Die Mitarbeitenden setzen sich aus verschiedenen Berufsgruppen zusammen und schätzen die interdisziplinäre Arbeitsweise. Herausforderungen sehen sie im zunehmenden administrativen Aufwand und der Unterbringung von Bewohnenden mit psychiatrischen Problemstellungen. Die Institution könnte in Zukunft kleinere Wohngruppen außerhalb des Wohnheims einrichten und so eine Alternative zur Heimunterbringung anbieten. KEYWORDS: Psychische Gesundheit, Langzeitpflege- und Betreuung, Mitarbeitendenkompetenzen, soziale Inklusion

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

Health Professions

Name:

Gurtner, Caroline;
Hoffmann, Holger and
Richter, Dirk0000-0002-6215-6110

ISSN:

2409-448X

Publisher:

pflegenetz

Language:

German

Submitter:

Admin import user

Date Deposited:

27 Jan 2020 15:27

Last Modified:

18 Dec 2020 13:27

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.5779

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/5779

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback