Digitalisierung in der Pflege zwischen Technikinnovation und Beziehungsarbeit

Kaspar, Heidi; Müller, Claudia (November 2020). Digitalisierung in der Pflege zwischen Technikinnovation und Beziehungsarbeit Frauenfragen, 43, pp. 72-75. Eidgenössische Kommission für Frauenfragen EKF

[img]
Preview
Text
Seiten aus FF_2020_def_nov.pdf - Published Version
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (87kB) | Preview

Pflegerisches Handeln besteht zu grossen Teilen in der Handhabe (digitaler) medizinischer Messgeräte und Hilfsmittel. Dennoch werden Technologie und Pflege oft als Gegensätze wahrgenommen. Die neus-ten Entwicklungen der Digitalisierung findet man in der Pflege tatsächlich erst vereinzelt. Wir argumentie-ren, dass es unter gegenwärtigen Bedingungen gute Gründe für diese Zurückhaltung gibt und plädieren dafür, sie als Einladung zu verstehen, um Technik und Pflege von Grund auf neu zu denken, nämlich ausgehend von Pflegepraktiken, statt von Technikinnovationen.

Item Type:

Newspaper or Magazine Article

Division/Institute:

Health Professions
Health Professions > Institute for Participatory Health Care (Arbeitstitel)

Name:

Kaspar, Heidi0000-0002-1668-5855 and
Müller, Claudia

Subjects:

H Social Sciences > H Social Sciences (General)
R Medicine > RT Nursing
T Technology > T Technology (General)

ISSN:

2235­1833

Publisher:

Eidgenössische Kommission für Frauenfragen EKF

Language:

German

Submitter:

Heidi Kaspar

Date Deposited:

28 Apr 2021 12:30

Last Modified:

30 Apr 2021 09:29

Additional Information:

Das Recht, diese PDF-Datei im ARBOR-Repository zu veröffentlichen, wurde eingeholt

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.14624

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/14624

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback