Fremdbestimmte Freude. Der Einfluss werbetreibender Marken auf die populäre Musikkultur im frühen 21. Jahrhundert

Schoenrock, Andreas (2021). Fremdbestimmte Freude. Der Einfluss werbetreibender Marken auf die populäre Musikkultur im frühen 21. Jahrhundert Studien zur Popularmusik. Bielefeld: transcript Verlag 10.14361/9783839454619

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Der Einfluss werbetreibender Marken auf die Musikkulturen der Gegenwart ist ungeachtet ihrer dortigen Omnipräsenz bislang kaum Gegenstand musikwissenschaftlicher Forschung. Andreas Schoenrocks Pionierarbeit Fremdbestimmte Freude legt die autoritative Wirkkraft von Marken und Werbeindustrie auf kontemporäre populäre Musikkulturen im jungen 21. Jahrhundert offen und untersucht die von diesem Markenmandat ausgehenden musikalischen Homogenisierungseffekte. Die transparente Darstellung des Zusammenhangs zwischen werbetreibenden Marken und Musikentwicklung kulminiert in der detaillierten Analyse eines prototypischen Beispiels für »synchronisationsfreundliche« Musik: Pharrell Williams' Happy.

Item Type:

Book (Monograph)

Division/Institute:

Bern Academy of the Arts
Bern Academy of the Arts > Institute Interpretation
Bern Academy of the Arts > Institute Interpretation > Pop and Jazz in Context

Name:

Schoenrock, Andreas

Subjects:

M Music and Books on Music > ML Literature of music

ISBN:

978-3-8376-5461-5

Series:

Studien zur Popularmusik

Publisher:

transcript Verlag

Language:

German

Submitter:

Andreas Schoenrock

Date Deposited:

26 May 2021 09:35

Last Modified:

26 Nov 2021 09:44

Publisher DOI:

10.14361/9783839454619

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/14317

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback