Der schwere Gang zum Sozialdienst

Neuenschwander, Peter; Hümbelin, Oliver; Kalbermatter, Marc; Ruder, Rosmarie (2012). Der schwere Gang zum Sozialdienst Seismo

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Was muss passieren, damit sich Menschen an den Sozialdienst wenden? Welche Einstellungen und Erwartungen sind mit diesem Schritt verbunden? Wie beurteilen sie das Aufnahmeverfahren der Sozialhilfe? Auf diese und weitere Fragen liefert das Buch Antworten. Eine theoretische Auseinandersetzung über Faktoren, die für die Inanspruchnahme von Sozialleistungen von Bedeutung sind, bildet den Rahmen der Untersuchung. Vor diesem Hintergrund werden 356 Telefoninterviews ausgewertet, die mit Antragstellenden von fünf Deutschschweizer Sozialdiensten in acht Sprachen durchgeführt wurden. Die Ergebnisse zeigen: Es fällt den Betroffenen schwer, sich beim Sozialdienst zu melden. Sie erwarten nicht in erster Linie Geld, sondern Beratung bei der Bewältigung ihrer Probleme. Die föderale Struktur der Sozialhilfe führt dazu, dass die Wahrscheinlichkeit, Leistungen der Sozialhilfe zu erhalten, je nach Wohnort unterschiedlich ist. Und: Die Missbrauchsdebatte der vergangenen Jahre hat deutliche Spuren hinterlassen

Item Type:

Book (Monograph)

Division/Institute:

School of Social Work > Social Security focus area
School of Social Work
School of Social Work > Institute for Social Security and Social Policy

Name:

Neuenschwander, Peter;
Hümbelin, Oliver;
Kalbermatter, Marc and
Ruder, Rosmarie

Subjects:

H Social Sciences > H Social Sciences (General)
J Political Science > JS Local government Municipal government

ISBN:

978-3-03777-124-2

Publisher:

Seismo

Language:

German

Submitter:

Oliver Hümbelin

Date Deposited:

04 Feb 2021 13:15

Last Modified:

04 Feb 2021 13:15

Related URLs:

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/14267

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback