Die Entwicklung der Photovoltaik bremsen –am Beispiel der Schweiz

Muntwyler, Urs; Schüpbach, Eva (17 March 2020). Die Entwicklung der Photovoltaik bremsen –am Beispiel der Schweiz In: 35. PV-Symposium. Bad Staffelstein, Deutschland. 17.-19. März 2020.

[img] Text
276_PV bremsen mit Studien am Beispiel der Schweiz Muntwyler et al.pdf
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (202kB) | Request a copy

Die Photovoltaik, wie auch die Windenergie haben sich in den letzten 40 Jahren von einer technischen Kuriosität zu den wichtigsten neuen Energieträgern entwickelt. Die Photovoltaik und die neuen erneuerbaren Energien sind in einer Welt der fossilen Energien und der Energiemonopole nicht willkommen. Subventionen für fossile Energien übersteigen die Subventionen für neue erneuerbare Energien immer noch um das Mehrfache. Eine weitere interessante Erscheinung in der Photovoltaik, auf die ich mich im Folgenden beschränke, sind Studien renommierter Institute, der Internationalen Energie-Agentur (IEA), in der Schweiz der ETH Zürich, des Paul Scherrer Instituts und der Consultingfirma Prognos AG, in der der Photovoltaik-Fortschritt „herunterprognostiziert“ wird. Mehrere dieser Studien der letzten Jahren, prognostizierten der Photovoltaik Solarstrompreise im Bereich von 8-31 Rp/kWh im Jahre 2050. Diese Preise werden aber in der Schweiz bereits heute massiv unterschritten. Angesichts solcher Studien trauen sich Politiker und die Administration nicht, die Rahmenbedingungen für die Photovoltaik zu verbessern. So werden die Ausbaukontingente für die Photovoltaik beschränkt und es wird der Bau grosser PV-Anlagen verhindert. Das ist auch im Interesse der etablierten Player im Energiemarkt, die, eine Eigenheit des schweizerischen Politbetriebs, eigene Politiker im Verwaltungsrat der Unternehmen oder der Unternehmensleitungen haben. Diese PolitikerInnen vertreten dann natürlich die Interessen ihrer Unternehmen und bremsen den Strukturwandel. In anderen Ländern dürfte sich der Widerstand gegen die Photovoltaik, entsprechend der politischen Strukturen etwas weniger offensichtlich als in der Schweiz organisieren.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Paper)

Division/Institute:

Engineering and Information Technology > Institute for Energy and Mobility Research IEM
Engineering and Information Technology > Institute for Energy and Mobility Research IEM > IEM / Photovoltaic systems
Engineering and Information Technology

Name:

Muntwyler, Urs and
Schüpbach, Eva

Subjects:

J Political Science > JS Local government Municipal government

Language:

German

Submitter:

Christof Bucher

Date Deposited:

12 Jan 2021 15:15

Last Modified:

14 Jan 2021 15:01

Related URLs:

Uncontrolled Keywords:

Solarstrompreise, politische Rahmenbedingungen, Marktwachstum, Prognosen

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.13931

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/13931

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback