Grenzen der Partizipation in der Denkmalpflege

Wülfert, Stefan (2020). Grenzen der Partizipation in der Denkmalpflege NIKE Bulletin (4/2020), pp. 8-13.

[img]
Preview
Text
NIKE_Bulletin_Stefan_Wuelfert.pdf - Published Version
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (13MB) | Preview

Partizipation scheint heute das demokratische Mittel der Wahl, wenn es um schwierige Entwicklungen, Abwägungsprozesse, den Ausgleich gegenläufiger Interessen oder die Hinterfragung überkommener Entscheidstrukturen geht. Auch im Umfeld von Denkmalpflege und Baukultur hat der Begriff einige Konjunktur. Er wird genauso oft benutzt, wie unterschiedlich aufgefasst. Dass es um direkte Beteiligung interessierter Kreise in Strukturen oder an Prozessen geht, ist klar - die Frage nach dem "wer", "wie", "wo" und "unter welchen Voraussetzungen" schon weniger.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

Bern Academy of the Arts
Bern Academy of the Arts > Institute Materiality in Art and Culture

Name:

Wülfert, Stefan0000-0002-7732-5407

Subjects:

N Fine Arts > NX Arts in general

Projects:

[UNSPECIFIED] Cultural Heritage

Language:

German

Submitter:

Daniela Wüthrich

Date Deposited:

19 Jan 2021 15:23

Last Modified:

04 Oct 2021 15:40

Additional Information:

Das Recht, diese PDF-Datei im ARBOR-Repository zu veröffentlichen, wurde eingeholt

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.13804

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/13804

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback