Weniger Babys, mehr Omas: Wie berichten Zeitungen über die alternde Gesellschaft?

Torben-Nielsen, Karen (January 2019). Weniger Babys, mehr Omas: Wie berichten Zeitungen über die alternde Gesellschaft? impuls : Magazin des Departements Soziale Arbeit(1), pp. 40-41. Berner Fachhochschule BFH, Soziale Arbeit

[img]
Preview
Text
15 Artikel_Weniger Babys, mehr Omas.pdf - Published Version
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (149kB) | Preview

Die Welt sieht für verschiedene Leute unterschiedlich aus. Und zwar abhängig davon, wie die Redakteure ihrer Lieblingszeitung die Weltkarte für sie zeichnen, sagte Politforscher Bernard Cohen. Jetzt, da unsere «Welt» in der Schweiz immer älter wird, untersucht ein Team unter Federführung der BFH, wie die Tageszeitungen Neue Zürcher Zeitung (NZZ), Blick und 20 Minuten die Karte der alternden Gesellschaft zeichnen.

Item Type:

Newspaper or Magazine Article

Division/Institute:

Social Work > Institute on Ageing
Social Work

Name:

Torben-Nielsen, Karen

Subjects:

H Social Sciences > H Social Sciences (General)

ISSN:

1661-9412

Publisher:

Berner Fachhochschule BFH, Soziale Arbeit

Language:

German

Submitter:

Karen Torben-Nielsen

Date Deposited:

21 Jan 2020 13:11

Last Modified:

22 Jan 2020 18:54

Uncontrolled Keywords:

Zeitungen, Medienforschung, alternde Gesellschaft

ARBOR DOI:

10.24451/arbor.10137

URI:

https://arbor.bfh.ch/id/eprint/10137

Actions (login required)

View Item View Item
Provide Feedback